Stefan Berg

Stefan Berg ist ein lustiger Mann!

Schweden ist eine Reise wert und sogar eine Auswanderung! So viel Ruhe und kein Stress, und dann diese Menschen, die so genügsam, so zufrieden und - ja, man traut es sich als Deutscher kaum zu sagen - glücklich wirken. Wieso eigentlich? Wir in Deutschland haben doch eindeutig die besseren Straßen, mehr Anwälte und Ärzte, weniger Stromausfälle und müssen nur alle zwei Jahre mit unseren Autos zum TÜV?

Das wollte Stefan Berg mit seiner Familie, einer Katze und einem Hund (später waren es viel mehr Tiere) selbst herausfinden und wanderte kurzerhand aus.

Er hat nach seinem Studium zuerst lange Jahre als Marketingleiter einer IT-Firma gearbeitet und sich dann plötzlich gesagt: So, das langt! Er sattelte um, wollte "mal was ganz anderes machen". Typischer Selbstverwirklichungstrip kurz vor der Midlife-Crisis. Das war ihm egal. In Schweden, wo er als Touristen-Holzhaus-Handwerker arbeitete, verbrachte er mit seiner Familie mehr als sechs Jahre, bevor er wieder nach Deutschland zurückkehrte. Heute lebt er in der Nähe von Frankfurt a.M. Stefan Berg ist ein Pseudonym.